4 Matching Annotations
  1. Jan 2022
    1. And expropriation to me means something like what you, Anna, mean by ‘alienation’ (Tsing 2015Tsing, Anna Lowenhaupt. 2015. The Mushroom at the End of the World: On the Possibility of Life in Capitalist Ruins. Princeton: Princeton University Press. [Crossref], [Google Scholar]: 5): a being separated from what makes you alive, a condition in which you also stop thinking, imagining, and noticin

      Dieses Konzept der Enteignung fordert nicht etwas Eigenes, sondern Beziehungen, ein Miteinander-Sein von Heterogenem, das aufeinander angewiesen ist. Entfremdung setzt hier nicht etwas Essentielles, z.B. ein Wesen des Menschen, voraus. Sie entzieht Gemeingüter und trennt damit die Einzelnen oder Individuen von den Voraussetzungen ihres Lebens—ohne dass diese Voraussetzungen immer dieselben wären und ohne dass sie als idyllisch oder harmonisch verstanden werden müssen.

      Man kann einen solchen Prozess der Enteignung auch beim Web und den digitalen Technologien beschreiben, übrigens auch dort in Verbindung mit einer Modernisierungsfront. Das Web ist ein Bereich der commons, ein Gemeingut. Die verschiedenen kommerziellen Silos nehmen den an ihm Beteiligten das Eigentum—nicht etwas, das ihnen gehört, sondern etwas, das ihnen gemeinsam ist oder ein gemeinsames Ökosystem bildet— und machen sie dann zu, wie Stengers es hier nennt, beneficiaries. Um das durchzusetzen, wird die Hardware enteignet, der frei programmierbare Rechner, und das Ganze findet im Namen der Modernisierung statt, obwohl das Web gar nicht modernisiert werden muss.

    2. Ich habe dieses Gespräch gestern gelesen. Für mich passt es zu den Gedanken über das letzte Jahr, die mir gerade durch den Kopf gehen. Ich habe einiges von Latour und einiges von Stengers gelesen, aber ich kann mit diesen Gedanken und Lesefragmenten noch nicht weiterarbeiten. In diesem Gespräch finde ich dabei Motive wieder, die mich auch an Extinction Rebellion erinnern—der Bewegung, in der ich mich engagiert habe: das was Latour als apokalyptisch bezeichnet, den Gedanken des Heilens oder der Regeneration, über den Isabelle Stengers spricht, und auch die Idee einer multispecies ethnography, die Anna Tsing erwähnt.

  2. Feb 2021
    1. Die Antworten zur Corona-Krise zeigen sehr verständlich, wie Isabelle Stengers denkt, insbesondere ihre Ablehnung des Konzepts einer einheitlichen, neutralen Wissenschaft.

    2. Il s’agit en fait plu­tôt d’une inca­pa­ci­té de pen­ser vrai­ment avec cette pos­si­bi­li­té que quelque chose vienne enrayer la nor­ma­li­té des choses, la rou­tine de la crois­sance…