38 Matching Annotations
  1. Jun 2024
  2. May 2024
  3. Apr 2024
    1. Eine neue Studie zur Entwaldung des kolumbianischen regenwalds beweist erstmals, der mit Abstand wichtigste Treiber der Entfaltung die Viehzucht ist Punkt sie ist um den Faktor 60 folgenreicher als der Anbau von Kokapflanzen. Frühere kolumbianische Regierungen haben Kokafarmer verfolgt, dabei aber den Landraub zu Viehzucht geduldet bzw.gefördert.

    1. Afghanistan ist zur Zeit von Starkregen und Flutwellen betroffen und leidet zugleich unter Hitzewellen. Die Überflutungen sind das Ergebnis der Ausdehnung der Monsungebiete nach Nordwesten. Die Temperaturen haben in Afghanistan seit 1950 um 1,8 Grad zugenommen. Unter anderem drei aufeinanderfolgende Dürren haben den Grundwasserspiegel in Afghanistan in fünf Jahren um 11 m gesenkt. Umfassender Bericht der taz über das von der globalen Erhitzung besonders betroffene Land.

  4. Feb 2024
    1. Ausführlicher Bericht über die neue Studie zum Zustand des Amazonas-Regenwalds. Bis 2050 drohen 10-47% einen Kipppunkt zu erreichen, jenseits dessen sie ihre jetzigen Funktionen für Kohlenstoff- und Wasser Zyklen verloren. Die Studie beschäftigt sich mit 5 Treibern für Wasser-Stress. Um den Regenwald sicher zu erhalten, ist der Verzicht auf jede weitere Entwaldung und das Einhalten der 1,5°-Grenze nötig. https://www.theguardian.com/environment/2024/feb/14/amazon-rainforest-could-reach-tipping-point-by-2050-scientists-warn

  5. Jan 2024
    1. Die nördlichen Wälder Kanadas wurden seit 1976 durch Holzfällen erheblich geschädigt, wie eine neue Studie über zwei Provinzen zeigt. Nicht nur ging der Waldbestand erheblich zurück, die übrig gebliebenen Gebiete sind durch Fragmentierung für den Klimaschutz weniger relevant als die ursprünglichen Wälder. Der Nachhaltigkeitsbegriff der kanadischen Regierung sei vor allem an den Bedürfnissen der Holzindustrie orientiert, stellt der Hauptautor der Studie fest. Experten bezeichnen die Ergebnisse der auch als methodisch wichtig angesehenen Studie als schockierend. https://www.nytimes.com/2024/01/04/world/canada/canada-boreal-forest-logging.html

      Studie: https://www.mdpi.com/2073-445X/13/1/6

  6. Nov 2023
    1. Die englische Regierung hat in der letzten Oktoberwoche 27 Lizenzen zur Öl- und Gasförderung in der Nordsee vergeben. George Monbiot konfrontiert diese Entscheidung mit aktuellen Erkenntnissen zum sechsten Massenaussterben und dem drohenden Zusammenbruch lebensunterstützender Systeme des Planeten https://www.theguardian.com/commentisfree/2023/oct/31/flickering-earth-systems-warning-act-now-rishi-sunak-north-sea

  7. Oct 2023
  8. Aug 2023
  9. Jun 2023
    1. 2022 wurden 4,1 Millionen Hektar tropischer Regenwald zerstört, das sind 10% mehr als im Vorjahr. Die Fläche entspricht etwa der Schweiz. Die Intensivierung der Abholzung steht im klaren Widerspruch zu den Selbstverpflichtungen vieler Staaten bei der COP26 2021, die Entwaldung bis 2030 zu stoppen. In den vergangenen 21 Jahren hat die Welt 72 Millionen Hektar Primärwald verloren. https://www.theguardian.com/environment/2023/jun/27/destruction-of-worlds-pristine-rainforests-soared-in-2022-despite-cop26-pledge

    1. Die britische Energy Transition Commission hat errechnet, dass jährlich 130 Milliarden Dollar nötig sind, um die Abholzung der am meisten bedrohten Regenwälder wirksam zu stoppen - zusätzlich zu wirksamen Verboten. Zur Zeit werden aber nur 2-3 Milliarden Dollar dazu ausgegeben. Das Geld ist vor allem für wirtschaftliche Alternativen nötig und konkrete z.T durch CO2-Steuern aufgebracht werden. Auf Dauer würde ein wirksamer Waldschutz, der nötig ist, um die Erhitzung der Erde zu stoppen, eher eine Billion Dollar erfordern. https://www.theguardian.com/environment/2023/apr/19/dont-fool-yourself-billions-more-needed-to-protect-tropical-forests-warns-new-report-aoe

  10. May 2023
  11. Apr 2023
  12. Mar 2023
  13. Jan 2023
  14. Dec 2022
    1. Das Europäische Parlament hat entschieden, dass Produkte wie Kaffee und Kakao aus Gebieten, die nach 2020 entwaldet würden, nicht in die EU importiert werden dürfen. Die Unternehmen sind dafür verantwortlich, dass ihre Lieferketten kontrolliert werden können. Laut WWF ein bedeutender, aber bei weitem nicht nicht ausreichender Schritt zu Schutz von Waldgebieten und Indigenen.

  15. Jul 2022
  16. Jun 2022
    1. Concerning deforestation, Pomeranz stresses the fact that by theend of the eighteenth century, Europe had spent nearly all its avail-able resources. In the United Kingdom as in France, in Denmark asin Prussia, in Italy as in Spain, forests had disappeared at a rapid ratein the course of the preceding centuries, decreasing from around 30to 40 percent of the surface area around the year 1500 to scarcely morethan 10 percent in 1800 (16 percent in France, 4 percent in Denmark).Initially, trading in wood with regions of eastern and northern Eu-rope that were still forested made it possible to compensate in partfor these losses, but very soon that was no longer sufficient. We alsosee a gradual deforestation in China between 1500 and 1800, but it isless marked, in part because of a greater political and commercial in-tegration between the most advanced regions and the wooded re-gions of the interior.

      Kenneth Pomeranz indicates that there was massive deforestation of most of Europe 1500 (30-40 percent coverage) to 1800 (scarcely over 10 percent coverage) during the early industrial age. Similarly there was a corresponding deforestation in China, but it was less marked because of the their size and distribution of technology.

  17. Apr 2021
    1. The rate at which the world’s forests are being destroyed increased sharply last year, with at least 42,000 sq km of tree cover lost in key tropical regions.According to data from the University of Maryland and the online monitoring platform Global Forest Watch, the loss was well above the average for the last 20 years, with 2020 the third worst year for forest destruction since 2002 when comparable monitoring began.
  18. May 2020
  19. Sep 2016
    1. In the major cities, Colombia has the same environmental challenges, especially air pollution caused by vehicle emissions, faced by any industrialized nation. This problem is particularly critical in Bogotá. Deforestation from logging efforts and soil and water quality damage from overuse of pesticides have taken a toll on the countryside as well.

      A lot of polution in urban areas and pesticides

    2. Deforestation, as a result of intense logging efforts, has plagued Colombia's once lush landscape, while over-hunting has affected almost every animal species in the country. To combat this problem, national parks have become increasingly widespread in hopes of restoring the landscape.

      Deforestation has been a problem for Colombia