382 Matching Annotations
  1. Last 7 days
  2. Apr 2024
    1. One transaction at a time would generallynot lead either to much work or muchbusiness, and besides, a transaction cannot always be completedwhile you wait. The consequence is that we arrive at a num-ber of transactions going on simultaneously. When we nowreach the stage of too much work, then we must find waysand means to supplement our energy. Thus we arrive at amultitude of transactions by means of concerted action.

      While using different verbiage, Kaiser is talking about the idea of information overload here and providing the means to tame it by appropriately breaking it up into pieces upon which we might better apply our energies to turn it into something.

    1. Bei der CERAWeek energy conference in Houston hat Aramco-Chef Amin Nasser unter Applaus dazu aufgerufen, die „Phantasie des Ausstiegs aus Öl und Gas“ aufzugeben. Die Energeiwende versage offensichtlich an den meisten Fronten. Das editoral board der Financial Times hält ihm die Temeperatur-Anomalien von 2023 entgegegen und verweist auf die Vermutung des NASA-Klimwissenschaftlers Gavin Schmidt, dass die Temeperaturentwicklungen seit 2023 auf eine nie dagewesenen Wissenslücke verweise und möglicherweise eine noch schnellere Erwärmung als bisher angenommen drohe. https://www.ft.com/content/6f858196-0a9c-4f0f-9720-a0a81849a998?accessToken=zwAAAY5x7Qlrkc9vhYGWCpxPD9OXIKCoGEmpmA.MEYCIQD3Tlyt5FrtHJnm7VkPQE0XYlj70r33jdeNBKWwre8I6AIhAP4kgVxDwXt_B_DxPSCCh_SLm696XOrWhri3AqJc8ZQG&segmentId=e95a9ae7-622c-6235-5f87-51e412b47e97&shareType=enterprise

  3. Mar 2024
    1. Die Abhängigkeit Europas von russischem Pipelinegas ist in zwei Jahren von 40% auf 10% gesunken. Die Importe von LNG haben um 40% zugenommen, wobei auch da ein erheblicher Anteil aus Russland stammt. Die USA sind der weltgrößte LNG-Exporteur. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden bei LNG Überkapazitäten aufgebaut. In Österreich ist die Abhängigkeit von russischem Gas noch immer hoch, weil rein betriebswirtschaftlich entscheiden wird. Die OMV war 2023 verpflichtet, Gas für gut 60 TWh aus Russland zu beziehen und jedenfalls zu bezahlen. https://www.derstandard.at/story/3000000206989/warum-der-abschied-von-russischem-gas-noch-immer-so-schwer-faellt

    1. Emanuel macron und die französische Regierung setzen zum Ersatz fossiler Energien auf modulare Atomreaktoren eines neuen Typs. Eine Studie ergibt nun, dass unter dem Aspekt unter den Aspekten der Kosten der Risiko und der technologischen ausgereiftheit diese Reaktoren die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllt werden. Sie seien technisch, weniger ausgereift, teurer und unsichere als großreaktoren und könnten nicht mit einer und Sonnenenergie konkreten. Der Autor der Studie Antoine, hält die SMR für ein Versprechen der Nuklearindustrie, um den scheitern älterer Prognosen über die Vorteile der Atomenergie abzulenken.

      https://www.liberation.fr/economie/nucleaire-un-rapport-torpille-les-minireacteurs-dont-reve-macron-20240319_YMRJIMHJIJG3JM74MDILLW2K5M/

    1. 47:00 There is a difference between showing up and discerning your energy levels. If energy is low, you can still show up. You just need to do work that is lower in intensity.

    1. In Frankreich beginnt in dieser Woche eine öffentliche Debatte um ein großes lithium-bergbauprojekt im zentralmassiv. Der umfassende Artikel beleuchtet eine Vielzahl von Aspekten des lithium-Abbaus und der zunehmenden Opposition dagegen, die eng mit dem Kampf gegen die individuelle motorisierte Mobilität verbunden ist. https://www.liberation.fr/environnement/climat/course-au-lithium-made-in-france-une-opportunite-a-saisir-ou-un-mirage-ecologique-20240310_FQOVXTBNKJC5NJ7EZI2UQKOAIY/in

  4. Feb 2024
    1. Erneuerbare Energien sind der wichtigste Treiber des Wirtschaftswachstums in China. Zugleich droht China die Klimaziele für 2025 zu verfehlen. 2023 hat der Energieverbrauch um 5,7% zugenommen. Zwischen 2021 Uhr und 2023 wuchsen die CO2-Emissionen jährlich um durchschnittlich 3, 8%. Ein Hauptgrund dafür ist die Stimulierung der Wirtschaft in China selbst und den Ländern, in die China exportiert, nach der Covid-Krise. https://www.theguardian.com/environment/2024/feb/22/growth-in-co2-emissions-leaves-china-likely-to-miss-climate-targets

    1. Fachleute rechnen damit, dass ein Sieg Trumps bei den Präsidentschaftswahlen zu einem Rollback bei den Projekten für saubere Energie führen würde, die die Biden-Administration eingeleitet hat. Der Inflation Reduction Act hat bereits zu Investitionen von etwa 200 Milliarden Dollar in solche Projekte geführt. Wie weit der Rollback gelingen würde, ist unklar, zumal besonders republikanisch dominierte Regionen von den Projekten der aktuellen Administration profitieren. https://www.nytimes.com/2024/02/19/us/politics/inflation-reduction-act-republican-attacks.html

    1. Sultan Al Jaber hat bei einer von der IEA gehosteten Diskussion dazu aufgerufen, ber der Energiewende die Nachfrageseite adäquat zu berücksichtigen (was bei bestimmten IPCC-Szenarios und bei Degrowth-Ansätzen schon lange der Fall ist). Eine Studie von ExxonMobil prognostiziert wedding Wachstum der m des Energieverbrauchs um 15% bis 2050. https://www.theguardian.com/environment/2024/feb/20/energy-turmoil-looms-unless-demand-is-checked-says-cop28-president-sultan-al-jaber

    1. Such high energy EM radiation can locally interact with the Vacuum Energy State (VES) – the VES being the Fifth State of Matter (Fifth Essence – Quintessence), in other words the fundamental structure (foundational framework), from which Everything else (Spacetime included) in our Quantum Reality, emerges.

      Dr. Salvatore Cezar Pais, writing [via direct email] ’exclusively’ to The War Zone reporter, Brett Tingley, defined what has become decorously known as The Pais Effect, stating:

      "…do realize that my work culminates in the enablement of the Pais Effect (original physical concept). The Pais Effect comprises the generation of extremely high electromagnetic energy fluxes (and hence high local energy densities) generated by controlled motion of electrically charged matter (from solid to plasma states) subjected to accelerated vibration and/or accelerated spin, via rapid acceleration transients.

      Such high energy EM radiation can locally interact with the Vacuum Energy State (VES) – the VES being the Fifth State of Matter (Fifth Essence – Quintessence), in other words the fundamental structure (foundational framework), from which Everything else (Spacetime included) in our Quantum Reality, emerges.

      The Engineering of the Pais Effect can give rise to the Enablement of Macroscopic Quantum Coherence, which if you have closely been following my work, you understand the importance of.

      I must stress that all this work (patents, patent applications and technical papers) was conducted as a NAVAIR/NAWCAD employee, and that my current position with Navy SSP has absolutely no bearing or in any way, shape or form has anything to do with this advanced physics work.

      Thank you for your interest in my physics concepts, and try to keep an open mind in regard to my work.

      Respectfully,

      Sal

      Salvatore Cezar Pais, Ph.D. A.D. MMXIX"

    1. Interview mit dem Blackrock-Portfoliomanager Evy Hambro zu den Folgen der Energiewende für die Rohstoff-Märkte und einzige ihrer geopolitischen Implikationen. Grundaussagen: Durch erneuerbare Energien wird die Wirtschaft rohstoffintensiver und die Rohstoffpreise steigen. Auch der Bergbau ist bisher CO2-intensiv. Das Festhalten an Wachstum führt zu Investitionen in Kerneenergie und Uran-Bergbau. China beherrscht vor allem die Mitte der Lieferkette für wichtige Rohstoffe. https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/blackrock-experte-energiewende-koennte-mineralienpreise-in-die-hoehe-treiben/100013162.html

    1. An der mexikanischen Westküste entsteht mit "Costa Azul" für 2 Milliarden Dollar das erste Terminal für den Export von texanischem Gas nach Asien. Es signalisiert eine weitreichende und für die Dekarbonisierung möglicherweise katastrophale Verschiebung im Gasgeschäft. Die USA könnten zunehmend auch zum Lieferanten für Asien werden. Ob weitere Terminals errichtet werden, hängt von der Klimapolitik der US-Regierung ab, die gerade ein Moratorium für LNG-Terminals ausgerufen hat. https://www.nytimes.com/2024/02/13/climate/mexico-natural-gas-biden.html

    1. Tschechien baut vier neue Reaktorblöcke mit je 1200 Megawatt Leistung. Weitere, möglicherweise auch kleine und mittlere Reaktoren sollen folgen. Einer der beiden möglichen Hersteller der jetzt beschlossenen Blöcke ist die französische EDF. Bis 2030 sollen Kohlekraftwerke in Tschechien keine Rolle mehr spielen. https://taz.de/Energiepolitik-in-Tschechien/!5988761/

    1. Die New York Times analysiert den Auftritt von Sultan al-Jaber, Ölminister der Emirate und Präsident der COP28, beim „Peterberger Klimadialog“.Er unterscheidet zwischen Fossilen Brennstoffen und fossilen Emissionen. Viele Beobachter:innen interpretieren seine Statements optimistisch – sie sind aber deutlich auf eine Legitimation der Fossilindustrie ausgerichtet. https://www.nytimes.com/2023/05/03/climate/un-climate-oil-uae-al-jaber.html

    1. Die Selbstverpflichtungen der Regierungen zur Dekarbonisierung reichen bei weitem nicht aus. Ein Bericht, der von den Vereinten Nationen als Grundlage für die kommende COP28 publiziert wurde, ergibt, dass 2030 etwa 20 bis 23 Gigatonnen mehr CO<sub>2</sub> emittiert werden sollen, als mit dem 1,5 °-Ziel verträglich wäre. Zum ersten Mal wird in einem offiziellen UN-Dokument das Ende der Nutzung fossiler Brennstoffe gefordert. https://www.theguardian.com/environment/2023/sep/08/un-report-calls-for-phasing-out-of-fossil-fuels-as-paris-climate-goals-being-missed

      Bericht: https://unfccc.int/sites/default/files/resource/EMBARGOED_DRAFT_Sythesis-report-of-the-technical-dialogue-of-the-first-global-stocktake.pdf

      Bericht: https://unfccc.int/documents/631600

    1. Kurzer Überblicksartikel der taz zur Krise in der Windindustriebranche. Sie hängt unter anderem mit Lieferkettenproblemen, Preissteigerungen und Genehmigungsverfahren zusammen, aber auch mit eigenen Fehlern der drei westlichen Marktführer #Siemens Energy, #Ørsted und #Vestas. https://taz.de/Windenergiekonzerne-in-der-Bredouille/!5987469/

      Mehr zu Ørsted: https://hypothes.is/search?q=tag%3A%22Orsted%22

      Mehr zu Siemens Energy: https://hypothes.is/search?q=tag%3A%22Siemens%20Energy%22

      Mehr zu Vestas: https://hypothes.is/search?q=tag%3A%22Vestas%22

    1. Bericht über die Präsentation der energiestrategie des Burgenlands: Das Burgenland soll bis 2030 klimaneutral werden. Ein zentrales Tätigkeitsfeld der Energie Burgenland ist dabei die Vergrößerung der Speicherkapazität, bei der man auf unterschiedliche Lösungen, unter anderem auch auf Elektroautos als Energiespeicher, setzt. Für großspeicher möchte man die Organic-Solid-Flow-Technologie verwenden. https://www.derstandard.de/story/3000000205472/300-mwh-energiespeicher-sollen-das-burgenland-energieunabhaengig-machen

  5. Jan 2024
    1. Nach der Invasion der ganzen Ukraine durch Russland wurde russisches Gas in Europa vor allem durch LNG-Importe aus den USA ersetzt. Damit tauscht man eine Abhängigkeit durch eine andere ein, statt die Erneuerbaren entschiedener auszubauen. Ausführlicher Bericht von Bloomberg über die damit verbundenen Risiken. Als erstes Zeichen für Schwierigkeiten wird die Verzögerung der Genehmigung von CP2 gewertet. https://www.energyconnects.com/news/gas-lng/2024/january/gas-addicted-europe-trades-one-energy-risk-for-another/

    1. Das Handelsblatt hat be McKinsey eine Studie zu den Kosten der Energiewende in Deutschland in Auftrag gegeben. Danach ließen sich u.a. die Kosten bis 2035 um 100 Milliarden Euro reduzieren, wenn weniger auf Solar- und Windenergie und den dazu nötigen Ausbau der Stromnetze gesetzt würde und mehr auf Gaskraftwerke, die dann auf Wasserstoff umgerüstet werden können. Der Artikel berichtet nicht über Konsequenzen für die CO<sub>2</sub>-Bilanz. https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/milliarden-ersparnis-sind-die-ausgaben-fuer-die-energiewende-zu-hoch/100002547.html

    1. Mit South Force Wind hat die erste große Offfshore-Windfarm der USA mit der Stromproduktion begonnen. Eine von 12 Turbinen wurde in Betrieb genommen. Vorangegangen waren mehr als 20 Jahre Auseinandersetzungen über das Projekt. Interactive der New York Times. https://www.nytimes.com/interactive/2024/01/11/nyregion/ny-wind-farm-south-fork.html

    1. Die BASF will die Firma Wintershall Dea an einen britischen Konzern verkaufen. Es handelt sich um das einzige deutsche Unternehmen, das in der Öl- und Gasförderung aktiv ist. Es hat in der Vergangenheit intensiv mit der Gazprom zusammengearbeitet. Die Bundesregierung und die Ampel-Fraktionen wollen offenbar den Verkauf verhindern . https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/basf-bundesregierung-will-wintershall-verkauf-sehr-intensiv-pruefen/100008004.html

    1. cheap energy is a hell of a drug. we found it 200 years ago, our trip peaked about 20 years ago, and now we are getting sober, and most people hate it, because most people are stupid and have no "plan B", and when SHTF they will commit suicide, and before SHTF they will work for a suicide-culture to accelerate the collapse.

      i already had this intuition 20 years ago at the age of 15... i spent some years on self-study of psychology, to make this intuition more conscious. my "final answer" on all the problems of this world is my book: pallas. who are my friends. group composition by personality type. because obviously, most people are too stupid to choose their real friends, and instead are exploited by enemies aka "false friends".

      idiots are insulted by the radical simplicity of my proposed solution, and instead, they continue their doomed-to-fail journey to find complex-but-wrong solutions... idiots are tragic heros, fighting lost wars, dragging everyone else down to their stupid level

    1. Der Ausbau der Windenergie in Deutschland hat sich unter der Ampelkoalition beschleunigt. Es werden aber im Augenblick nur etwa halt so viele Anlagen gebaut, wie es nach den Plänen der Bundesregierung nötig wäre. In den südlichen Bundesländern ist der Ausbau viel zu langsam. Genehmigungsverfahren z.B. für den Transport dauern zu lange. https://taz.de/Ausbau-der-Windenergie/!5983011/

    1. Die Preise für erneuerbare Energien liegen inzwischen weltweit nahezu überall deutlich unter denenbfür fossile Energie. Allerdings sind die Profite bei fossilen Energien wesentlich höher. David Wallace-Wells analysiert diese Situation ausgehend von Brett Christophers' im Februar erscheinenden neuen Buch und von aktuellen Zahlen über die Profite der Öl- und Gasfirmen und die fossilen Subventionen.Nötig sind staatliche Interventionen und vor allem der Verzicht auf fossile Subventionen. https://www.nytimes.com/2024/01/10/opinion/profits-green-energy.html

    1. Offener Brief gegen die Politik der Regierung Macron in Frankreich, die Nuklearindustrie auszubauen. Der Brief stammt von europäischen Abgeordneten und anderen PolitikerInnen. Er enthält wichtige Argumente gegen die Behauptung, mit KerneEnergie ließe sich die globale Erhitzung rechtzeitig bekämpfen. Macrons Regierung versucht, geltende Vorschriften für die Genehmigung abzubauen und unabhängige Sicherheitsgremien staatlichem Einfluss zu unterwerfen. https://www.liberation.fr/idees-et-debats/tribunes/monsieur-le-president-affirmer-que-le-nucleaire-sauvera-le-climat-est-un-mensonge-20240109_L5XQ3GCEE5GPXD5BLDU2MHJCI4/

    1. Einer Analye des Handelsblatt Research Institute zufolge sind 1,1 Billionen Euro Investitionen in die Infrastruktur nötig um in Deutschland bis 2045 klimaneutralität zu erreichen. Dieser Betrag ist 65 mal so groß wie die haushaltslücke, die nach dem aktuellen Urteil des Bundesverfassungsgerichts gefüllt werden muss. Die Analyse stützt sich auf vorhandene Studien die unter anderem massive Investitionen in Gaskraftwerke fordern. https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energiewende-das-billionenprojekt-so-teuer-ist-die-infrastruktur-der-zukunft/100002597.html

    1. Laut Agora Energiewende ist der CO2-Ausstoß in Deutschland 2023 um 73 Millionen Tonnen auf insgesamt 673 Millionen Tonnen gesunken, den niedrigsten Stand seit den 50er Jahren. Allerdings gehen nur 15% dieses Rückgangs auf dauerhafte Einsparungen zurück. Der Ausbau der Solarenergie entspricht den Zielen der Bundesregierung und der EU, der Ausbau der Windenergie bleibt weiterhin dahinter zurück. Gebäude und Verkehr imitieren weiterhin deutlich mehr, als sie es laut bisherigem Klimaschutzgesetz dürfen. https://taz.de/Studie-zu-CO-Emissionen/!5983584/

      Studie: https://www.agora-energiewende.de/publikationen/die-energiewende-in-deutschland-stand-der-dinge-2023

  6. Dec 2023
    1. Fast international travel will, at least temporarily, have to be for urgent or emergency purposes only. A triage approach is needed to ensure that the reallocation of society’s small carbon budget, its labour and resources, are used wisely to provide for a thriving society.
      • for: climate crisis - air travel, climate crisis - triage approach, climate communications - SRG suggestion - energy diet

      • comment

        • Kevin's use of the term triage is aligned to a Stop Reset Go strategy of reframing the challenges in the next few years in terms of a potentially temporary energy diet
        • That may be more palatable for transition for people accustomed to the existing high carbon lifestyle culture to accept
        • The potential of developing alternative energy resources plus a shift to low energy / high efficiency lifestyle could get us to the target and provide incentive for a drastic energy consumption cut
    2. Once decarbonisation is complete, then, if it is considered desirable, rampant inequality can again be pursued, as it clearly is today. But between now and then, inequality is the main obstacle to getting anywhere near our Paris commitments.
      • for: SRG energy diet, climate communications - suggestion - SRG energy diet

      • comment

        • This statement once again echos the idea of a temporary energy diet as a way to reframe the challenges we face
        • There are potential clean high energy density replacements for fossil fuels but they will take time to develop. Meanwhile, an energy diet is recommended
        • This means we must adapt to a much lower intensity world, at least temporarily
        • We would need to calculate the numbers to see what such a future looks like and what steps must be taken to get there
    1. two tablespoons of crude oil contain as much free energy as would be expended by an adult male laborer in a day you every time you fill up your gas tank if you still have a gas tank uh 00:59:48 you're putting is you're putting two years of manual labor in that in that gas tank
      • for: fossil fuel energy density - example

      • example : energy density of fossil fuel

        • 2 tablespoons of fossil fuel containsv the energy equivalent of one full day of human
        • one full average gasoline tank is equivalent to 2 years of human labour
    2. Ultra deep geothermal power
      • for:: clean energy source with high energy density -;ultra deep brother power

      • comment

        • a practical, cost-effective, initiator ubiquitous, reliable high energy density substitute for fossil fuels can
          • give us authentic hope and
          • propose complimentary actions that can now make sense like
            • temporary energy diet until the practical solution manifests
    3. it's mainly a problem of providing huge quantities of high power density zero carbon energy
      • for: modernity - high energy density

      • paraphrase

        • high density energy sources of a few thousand watts per square meter are required to operate high energy density infrastructure like transportation vehicles and large buildings that consume the same types of energy density
    1. Whatever one thinks of Sultan Al Jaber, one statement he’s made repeatedly makes perfect sense: “We cannot unplug the world from the current energy system before we build a new energy system.” The focus, then, has to shift.
      • for: quote - Sultan Al Jabber, quote - energy replacement instead of phase out, key point - focus on energy transition instead of just fossil fuel phase out

      • quote

        • Whatever one thinks of Sultan Al Jaber, one statement he’s made repeatedly makes perfect sense: “We cannot unplug the world from the current energy system before we build a new energy system.”
        • The focus, then, has to shift.
          • Instead of focusing on dismantling the incumbent system,
          • we need to focus on accelerating the deployment of the new system that will replace it
      • author: Nafeez Ahmed
      • date : Dec 6, 2023

      • key point

        • we must focus on the energy shift instead of just the phase out or down of the old energy system
    1. Dichter und sehr gut dokumentierter Überblicksratikel über die Expansionspläne der Öl- und Gasindustrie. Aus unerschlossenen Feldern sollen 230 Milliarden Barrel Öläquivalent gefördert werden - im klaren Widerspruch zum Pariser Abkommen. Durch Ausbeutung neuer Lager werden bis 2025 voraussichtlich 70 Gt CO<sub>2</sub> und damit 17% des Budgets für das 1,5° Ziel ausgestoßen. Eingegangen wird auch auf den Ausstiegsplan des Tyndall Centre. https://taz.de/Run-auf-fossile-Brennstoffe/!5973686/

  7. Nov 2023
    1. Untersuchungen zeigen, dass die COP28 mit dem Emissions Peak für Treibhausgase zusammenfallen könnte. Um das 1,5°-Ziel zu erreichen, müssten allerdings die Emissionen bis 2030 um die Hälfte sinken. https://www.theguardian.com/environment/ng-interactive/2023/nov/29/cop28-what-could-climate-conference-achieve

    1. Energy transitions can happen without the engagement of the oil and gas industry, but the journey to net zero will be more costly and difficult to navigate if they are not on board.
      • for: energy transition without willing participation from the fossil fuel industry

      • question

        • What data does the IEA base this claim on?
    2. A productive debate about the oil and gas industry in transitions needs to avoid two common misconceptions. The first is that transitions can only be led by changes in demand.
      • for: double bind - oil and gas industry committing to clean energy, oil and gas industry - Mexican standoff - SIMPOL

      • comment

        • The oil and gas industry faces the dilemma of the first mover. Nobody wants to take the risk to commit
        • It's a Mexican standoff but maybe SIMPOL is the solution
      • reference

    3. For producers that choose to diversify and are looking to align with the aims of the Paris Agreement, our bottom-up analysis of cash flows in a 1.5 °C scenario suggests that a reasonable ambition is for 50% of capital expenditures to go towards clean energy projects by 2030, on top of the investment needed to reduce scope 1 and 2 emissions.
      • for: stats - oil and gas industry - required investments in clean energy

      • stats: oil and gas industry - required investments in clean energy

        • 50 % of capital expenditure by 2030 and reduction in scope 1 and 2 emissions
      • comment

        • Wow, is it really possible for the industry to spend 50 % of their budget on clean energy in 7 years? This would be unprecedented, given that greenwashing is all we've ever seen in the past.
    4. Some 30% of the energy consumed in a net zero energy system in 2050 comes from low-emissions fuels and technologies that could benefit from the skills and resources of the oil and gas industry.
      • for: stats - oil and gas industry - repurposing for clean energy

      • stats: oil and gas industry - repurposing for clean energy

        • only 30 % of the energy consumed in a clean energy future within 1.5 Deg C comes from low emission fuels and technologies that benefit from oil and gas industry resources
        • this leaves a huge deficit of 70 %.
      • question

        • How will the transition account for these human and technological resources?
    5. Oil and gas producers account for only 1% of total clean energy investment globally.
      • for: stats - oil and gas industry - clean energy investments

      • comment

        • Inclusive transformation
          • Clearly, transforming the dirty fossil fuel industry into clean energy industry requires migrating as much of those 12 million dirty energy jobs as possible. We can't alienate the fossil fuel industry.
          • the barometer to measure this paradigm shift in fossil fuel industry narrative is their investment into clean energy. Over the years, majors have acted like politicians, promising significant clean energy investment, then backsliding. There is no more time for that.
    6. Oil and gas projects currently produce slightly higher returns on investment, but those returns are less stable.
      • stats - oil and gas vs clean energy returns

      • stats: oil and gas vs clean energy returns between 2010 and 2022

        • 6 to 9 % for oil and gas
        • 6 % for clean energy
    1. Roger Hardy erklärt in diesem Artikel über die von ihm in Großbritannien gegründete Organisation Round our Way, dass Arbeiterklassen-Communities von der globalen Erhitzung und ihren Folgen besonders stark betroffen sind und das auch wissen. Nur eine Klimabewegung für "ordinary people" könne das Fundament für einen gesellschaftlichen Konsens über Klimaschutz herstellen. https://www.theguardian.com/environment/commentisfree/2023/nov/21/working-class-people-climate-crisis-policy

    1. Auf den Öl- und Gasfeldern der Vereinigten Arabischen Emirate, darunter vielen, die der staatlichen Gesellschaft Adnoc gehören, wurde in den vergangenen 20 Jahren in großem Umfang routinemäßig Gas abgefackelt, was zu hohen Methanemissionen führt. Die Emirate hatten sich verpflichtet, das Abfackeln schnell zu reduzieren. Die dieser Selbstverpflichtung krass widersprechende Praxis gilt bei NGO als weiterer Beleg dafür, dass Selbstverpflichtungen der Fossilindustrie nicht getraut werden kann. https://www.theguardian.com/environment/2023/nov/17/cop28-host-uae-breaking-its-own-ban-on-routine-gas-flaring-data-showsactor

    1. Der Critical Raw Materials Actt wird von Industrie-Lobbies benutzt, um Einschränkungen beim Zugang zu Rohmaterialien abzubauen, und zwar auch dann, wenn es nicht um die Energieversorgung geht. IT-, Rüstungs- und Raumfahrtindustrie versuchen von der Krisensituation bei den neuen Energien zu profitieren. Die Libéation berichtet über einen neuen Report von Lobbying-Warchdogs. Die Liste der kritischen Rohmaterialien wurde bereits von 15 auf 34 Stoffe erweitert. https://www.liberation.fr/international/europe/ue-le-critical-raw-materials-act-un-open-bar-pour-lindustrie-miniere-20231112_HZUR6376QJCZVBM5IGIUR6V2QE/

    1. 16:00 "our grass is a solar panel"<br /> hell yeah. fuck these "made in china" hightech bullshit solar panels.<br /> future energy is based on wood gas, and synthetic diesel made from wood gas.<br /> but the depopulation agenda has priority...

    1. Die gesamte Branche der Erneuerbaren Energien befindet sind in einer Krise. Die Kurse der Aktien dieser Unternehmen und der damit verbunden Fonds sind gefallen, während die fossilen Konzerne ihre enormen Gewinne vor allem in die Öl- und Gas-Expansion investieren. Aufgrund der Gaza-Krise steigende Ölpreise könnten diese Trends noch verschlimmern. In der New York Times geht Jeff Sommer trotzdem davon aus, dass Aktienmärkte keine guten Indikatoren langfristiger Trends sind.

      https://www.nytimes.com/2023/11/03/business/clean-energy-oil-stocks.html