2 Matching Annotations
  1. Aug 2014
    1. Interessant an den Analogien, die die Autoren Einstein entweder gezogen zu haben unterstellen oder aber selbst finden, um Zusammenhänge zu verdeutlichen, ist, dass es sich dabei offenbar zu einem großen Teil nicht um mathematisch-logische, sondern um bildliche Analogien, also Metaphern handelt. Das bedeutet mithin, dass das Einstein-Hirn beim Erdenken der Relativitätstheorie weitgehend mit denselben bildlichen Verfahren arbeitete wie zum Beispiel das Shakespeare-Hirn beim Verfassen so mancher unsterblicher Verszeile.